WICHTIGER HINWEIS!

Wegen eines Notfalls wurde die Aufführung am Freitag, den 27. April abgebrochen.
Die Aufführung am Samstag, den 28. April wurde abgesagt.

Die Termine am kommenden Freitag, 04. Mai, und Samstag, den 05. Mai, finden statt.

Ob und wann wir Zusatztermine anbieten können, entscheidet sich in Kürze.
Die Online-Ticketbestellung bei Reservix bleibt aktuell geblockt.

Weitere Informationen finden Sie in Kürze hier und bei der Rheinpfalz online / Tageszeitung.

Wir bitten um Ihr Verständnis.
 

"Jerry Cotton jagt den New York Ripper"

Eine Krimi von Frank Thannhäuser

 „1963 war ein hartes Jahr für das FBI. Es war erst mein drittes Dienstjahr, doch schon jagte ein Fall den nächsten. Es schien beinahe, als hätte sich die Unterwelt meine Stadt ausgesucht, um so richtig loszulegen.“ Schon nach den ersten Sätzen sind wir mitten in einem neuen Fall für Jerry Cotton und seinen Partner Phil Decker.
 
Innerhalb kürzester Zeit werden in New York mehrere junge Frauen ermordet. Schnell wird klar, dass Cotton und Decker es mit einem Serienmörder zu tun haben. Was ist sein Motiv? Gibt es ein Muster in seiner Vorgehensweise? Ist es Zufall, dass vieles an die Morde von Jack the Ripper erinnert, der vor 75 Jahren London in Angst und Schrecken versetzte?
 
Jerry Cotton läuft die Zeit davon, denn der Mörder hat seine Serie noch nicht beendet…

Freitag, 06. April 2018 (Premiere)
Samstag, 07. April     
Freitag, 13. April       
Samstag, 14. April
Freitag, 20. April
Samstag, 21. April
Freitag, 27. April
Samstag, 28. April
Freitag, 04. Mai
Samstag, 05. Mai

Aufführungen jeweils um 20 Uhr, Einlass und Abendkasse ab 19:15 Uhr         
 
DER VORVERKAUF HAT BEREITS BEGONNEN

Aufführungsrechte bei Vertriebsstelle und Verlag deutscher Bühnenschriftsteller und Bühnenkomponisten GmbH, Norderstedt

TICKETS
 
website 2016 by redlingshöfer+hofmann, Landau.