2016 - Götter wie du und ich

Komödie von Beate Haeckl

Es herrscht miese Stimmung auf dem Olymp.  
Seit Jahrhunderten interessiert sich niemand mehr für die Götter und ständig herrscht Streit zwischen ihnen. Hera, die strenge Frau des Zeus, beschließt, dass es so nicht weitergehen kann. Um wieder bekannt und beliebt zu werden, wählt sie den einfachsten Weg die Menschheit zu erreichen – das Fernsehen!  
Hermes, der geflügelte Götterbote, wird zur einflussreichsten Frau der Fernsehbranche geschickt, Ricarda Binger.

Doch Binger, Chefin der Walhalla-AG und glühende Verehrerin germanischer Mythologie, lässt sie höhnend abblitzen.
Der Götterbote Hermes fädelt daraufhin eine Wette ein und nötigt die unerfahrene Dokumentarfilmerin Jenny, im Auftrag der Griechen gegen Binger anzutreten.
Jenny soll eine glanzvolle Dokumentation über die Götter drehen, doch diese Herausforderung wird durch Eitelkeit, Streit und Intrigen innerhalb der olympischen Familie zur schier unlösbaren Aufgabe. Ohne ihren Verbündeten Hermes wäre Jenny verloren. Doch auch hier ist nichts, wie es scheint. Liebe und Eifersucht vernebeln die Fronten, bis schließlich die befürchtete Niederlage dank der vereinten Kräfte der Götter doch noch zum Triumph wird.

Regie: Patrick Borchardt

Besetzung:
Zeus - Michael Scherrer
Hera - Céline Pabst
Pallas-Athene - Malin Steitz
Ares - Christopher Spindler
Hephaistos - Joachim Graf
Apoll - Rafail Poupkas
Aphrodite - Johanna Beyes
Artemis - Ann-Kathrin Stengel
Hebe - Franziska Walter
Hermes - Jonas Werling
Ricarda Binger - Christine Ehmer
Kriemhild - Johanna Beyes
Brünhild - Ann-Kathrin Stengel
Jenny Pakula - Lucia Müssig
Florian - Phillipp Stengel
Reporter - Joachim Graf, Rafail Poupkas, Céline Pabst, Franziska Walter, Christopher Spindler

Mitwirkende:
Inszenierung: Patrick Borchardt
Regieassistenz: Maren Dern
Produktionsleitung: Michael Scherrer

Kostüme: Carla Dimmer-Kreutzer, Christa Dreher, Justine Kreutzer, Barbara Krettek, Sabine Löhr, Birgitta Martin

Maske und Frisuren: Uschi Katenhusen, Katharina Mayer, Alexandra Michel, Christine Michel, Yanina Seifermann, Tatjana Schwarz

Bühnenbild: Halil Alkhalil, Dieter Braun, Klaus Dreher, Marco Giusti, Hermann Martin, Wolfgang Martin

Licht und Ton: Robert Becker, Werner Eise, Dieter Feierabend, Tassilo Scherrer, Phillipp Stengel

Musikarrangements:Robert Becker, Raimund Kuchnowski
 
Gesangscoaching (Hebe): Sanna Heidweiler

Fotos: Manfred Weis (Manfred Weis Fotoshootings)

Plakat, Flyer: Anne Tutzschke

Programmheft: Maren Dern, Stephan Leukel, Heidi Moor-Blank, Anne Tutzschke
website 2016 by redlingshöfer+hofmann, Landau.