1994 - Die beiden Draufgänger

Ein Lustspiel von Neil Simon

Alan Baker ist ein Frauenliebling, ein Typ, für den das Leben ein großes Spiel ist.
Sein jüngerer Bruder Buddy ist das krasse Gegenteil. Er ist schüchtern, unscheinbar und eher ein Muttersöhnchen.
Um so überraschter ist deshalb Alan, als Buddy eines Tages mit einem Koffer samt Schlafanzug, Zahnbürste und acht Paar Socken vor seiner Tür steht und um Einlaß bittet.
Alan, der sich gerade auf ein romantisches Rendezvous mit der hübschen Peggy vorbereitet, zeigt sich wenig begeistert von dem Besuch seines kleinen Bruders. Als jedoch im Laufe der Handlung nicht nur Alans Verlobte Connie, eine in Tränen aufgelöste Mutter sowie ein wutschnaubender Vater das Appartement bevölkern, werden von Buddy - um nicht nur seinen, sondern auch den Kragen seines Bruders zu retten - einige schauspielerische Kabinettstückchen verlangt.So muß er z.B. in die Haut eines erfolgreichen Filmproduzenten schlüpfen.
Aber das ist eine andere Geschichte...


Besetzung:

Alan Baker:
Frank Widmayer
Buddy Baker, sein jüngerer Bruder: Stephan Münch
Mr. Baker, Vater der beiden: Willi Prokop
Mrs. Baker, Mutter der beiden: Christine Ehmer
Connie Dayton: Debora Poerio
Peggy Evans: Steffi Rahm
Ein weiblicher Gast: Stefanie Widmayer


Mitwirkende:

Inszenierung:
Stefanie Widmayer

Kostüme, Masken und Frisuren: Mechthild Rothenbücher, Christine Metzger, Christine Prokop

Beleuchtung und Tontechnik: Werner Heupel

Plakat: Hermann Martin

Bühnenbild: Hermann Martin, Konrad Münch

Programmheft: Harald Prokop

Souffleur: Gerhard Noll

Fotos: Stefanie Widmayer

Abendkasse: Gerlinde Rahm

 
website 2016 by redlingshöfer+hofmann, Landau.