1998 - Sand in die Augen

Ein Lustspiel von Eugène Labiche

Hier Monsieur Malingear mit Ehefrau Blanche und Tochter Emmeline, da Monsieur Ratinois mit Ehefrau Constance und Sohn Frederic.
So weit, so gut.
Doch als beim Ehepaar Malingear bekannt wird, daß ihre liebe Tochter Emmeline dem Sohn der Ratinois, Frederic, nicht ganz unsympatisch ist und die liebe Nachbarschaft schon den Hochzeitstermin festgesetzt hat, schrillen die Alarmglocken.
Es gilt zu handeln!
Aus einem regen Treiben wird ein Übertreiben.
Erst hier, dann da - einer wie der andere.


Besetzung:

Malingear:
Frank Widmayer
Blanche, seine Frau: Christine Ehmer
Emmeline, beider Tochter: Evi Buchmüller

Ratinois: Pascal Bender
Constance, seine Frau: Hilde Hardegger
Frederic, beider Sohn: Christoph Keppler

Onkel Robert: Stefan Wagner
Ein Herr: Thomas Kirsch
Alexandrine, Kammerzofe bei Malingear: Ulrike Rother
Sophie, Köchin bei Malingear: Stefanie Widmayer
Erster Läufer: Stefan Wagner
Josephine, Kammerzofe bei Ratinois: Sabrina Böckly
Ein Oberkellner: Jürgen Prokop
Zweiter Läufer: Willi Prokop


Mitwirkende:

Inszenierung:
Willi Prokop
Regieassistenz: Christine Ehmer

Kostüme: Charlotte Oexner

Maske und Frisuren: Marianne Rother

Bühnenbild: Johannes Chmielus, Hermann Martin, Klaus Martin, Konrad Münch

Licht und Ton: Jürgen Prokop

Fotos: Jochen Foeller

Plakat: Hermann Martin

Programmheft: Willi Prokop

Souffleuse: Brigitte Rother
website 2016 by redlingshöfer+hofmann, Landau.